Törn
Nr.
Anreisetag
Abreisetag
Dauer
Preis
Törnart / Informationen
Faial/Horta
-
Sao Miguel/Ponta Delgada
1910
Dienstag
4. Juni
Donnerstag
13. Juni
10 Tage
850 €
one way Hochseetörn
Azoren

Törnbeschreibung
Horta, Sao Jorge, Pico, Graciosa,
Terceira, Sao Miguel

ca. 300SM
noch 2 Kojen frei
Azoren - Kanaren
1911
15. Juni
29. Juni
2 Wochen
1.100 €
Hochseetörn
Atlantiküberquerung II

Törnbeschreibung
Ponta Delgada bis Madeira ca. 530SM und von dort bis La Graciosa
ca 270SM, dort ist auch Törnende
ca. 900SM
       
   
La Graciosa
1912
14.09.19
21.09.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1913
21.09.19
28.09.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1914
28.09.19
05.10.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1915
05.10.19
12.10.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1916
19.10.19
26.10.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1917
26.10.19
02.11.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1918
02.11.19
09.11.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1919
09.11.19
16.11.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1920
16.11.19
23.11.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1921
23.11.19
30.11.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1922
30.11.19
07.12.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1923
07.12.19
14.12.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1924
14.12.19
21.12.19
1 Woche
590 €
La Graciosa
1925
21.12.19
04.01.20
2 Wochen
1180 €
Kanarentörn
Törnbeschreibung
Weihnachts-Silvestertörn
      Jahr 2020      
La Graciosa
2001
04.01.20
11.01.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2002
11.01.20
18.01.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2003
18.01.20
25.01.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2004
25.01.20
01.02.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2005
01.02.20
08.02.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2006
08.02.20
15.02.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2007
15.02.20
22.02.20
1 Woche
590 €
La Graciosa
2008
22.02.20
29.02.20
1 Woche
590 €


Voraussetzung zum Mitsegeln

Segelkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, jedoch
die Bereitschaft, unter Anleitung des Skippers an
der Führung und Bedienung der Yacht aktiv teilzunehmen.
Die Kanarentörns sind für Segelneulinge, alte Seebären,
Singles und Gruppen geeignet.

Törnpreis für das ganze Schiff
2.950,00 € komplette Yacht/ 1 Woche (max. 6 Pers.),+ Skipper

Leistungen des Segeltörns
Mit der Gebühr ist die Unterkunft (Koje oder Kabine) an Bord, incl. der Benutzung aller Einrichtungen abgegolten. Ein Skipper ist an Bord.

Nebenkosten
Eigene An- und Abreise.
Verpflegung: ab ca. 80€ p.P./Woche (je nach Aufwand und Qualität des Einkaufs oder Restaurantbesuche)
Bordkasse: ca.70€ p.P./Woche
Diesel, gering-weil stets Wind. Pro Motorstunde kann mit 4 l Diesel gerechnet werden.
Hafengebühren, wenn nicht vor Anker, mind. bei Crewwechsel
Naturparkgebuehren fuer La Graciosa, 15,00€ pro Person
Gas 15,00€ pro Woche/Törn,
Endreinigung (wenn gewünscht) pro Törn 80€

alles zahlbar vor Ort

Zusatzkosten:
Einzelkabine zzgl. 50%
.
Service auf Wunsch:
Bettwäsche 10€ pro Person (ohne Handtücher),
Endreinigung 80€.


Belegung:

max. 6 Pers
. + Skipper. (die Moana ist kein Massentransporter)
Unterbringung in Doppelkabinen mit Bad.
Salon bleibt frei, der Skipper hat seine eigene Kabine.

Keine Mix-Belegung von Frau und Mann die sich unbekannt sind!
(eher bleibt eine Koje frei)


ACHTUNG:
Kinder bis 16 Jahre bitte nur in Absprache mit den anderen Törnteilnehmern,
um Probleme zu vermeiden! Ansonsten sind Kinder gerne willkommen!


Details zum Thema Schiffsnebenkosten (zzgl. zur Törngebühr)


Bordkasse

In die Bordkasse zahlen alle Törnteilnehmer, außer dem Skipper, zu gleichen
Teilen ein. Die Bordkasse wird von einem Törnteilnehmer geführt. Sollte
sich am Ende des Törns ein Guthaben in der Bordkasse befinden, so wird dies
zu gleichen Teilen wieder an die Törnteilnehmer zurück gezahlt.
Aus der Bordkasse werden sämtliche Lebensmittel, Getränke und Haushaltsmittel,
die für den jeweiligen Törn notwendig sind bezahlt. Geht die Crew gemeinsam
an Land essen, so wird jeweils entschieden, ob dies aus der Bordkasse oder
getrennt bezahlt wird. Außerdem werden die Kosten für Hafengebühren, Diesel,
Gas und Endreinigung über die Bordkasse abgerechnet.
Der angegebene Betrag ist nur eine Richtlinie. Grundsätzlich hängt
er von den Wünschen der Crew ab, aber auch vom Wetter.
Beispiele die nicht kalkulierbar sind:
Wenn das Ankern wegen Wind oder Welle nicht möglich ist muss in ein Hafen ausgewichen werden.
Sollte kein Wind zum Segeln vorhanden sein, wird der Dieselverbrauch steigen.


Hafengebühren
Liegeplatzgebühren pro Nacht und cirka:
La Graciosa 30€ Arrecife 38€ Puerto Calero 59€ Marina Rubicon 44€ Gran Tarajal 30€

Treibstoff
Der Treibstoffverbrauch hängt von den vorherrschenden Winden ab. Wird in
der Woche viel motort kann man gerne pro Stunde 4 Liter Diesel rechnen.
In den Kanaren ist der Diesel wesentlich billiger als auf dem Kontinent.

Essen und Kochen an Bord (Verpflegung)
Sämtliche Verpflegung die an Bord benötigt wird, wird aus der Bordkasse
bestritten. Die Crew kauft in Abstimmung selber ein. Der Skipper gibt Hilfestellung bei der Beschaffung.
An Bord wird durch die Teilnehmer gekocht und in der Regel gemeinsam gegessen.

Endreinigung
Die Endreinigung der Kabinen und des restlichen Schiffes ist bei Törnende
obligatorisch. Entweder von einer Putzfrau die 80€ kostet und aus der Bordkasse bezahlt
wird oder die Crew organisiert es selber.


Törnarten:

Was ist ein Kanarentörn?
Das bedeutet in der Regel sportliches Segeln. Wind und Welle im Atlantik sind einfach nicht mit dem Mittelmeer oder der Ostsee zu vergleichen. Die Törns sind ideal für Segler die gerne längere Strecken segeln. Badestopps sind möglich bei den Törns bei Lanzarote. Übernachtet wird stets in einer Marina. Für Anfänger sind die Törns nach La Gomera nicht unbedingt empfehlenswert. Die Törns um/bei Lanzarote oder La Graciosa können dagegen auch für Anfänger sein.

Was ist ein "one way" (Karibik oder Azoren) -Törn"?
Das ist ein Törn bei dem An- und Abreiseort nicht indentisch sind.
Bei one way Törns steht die vorgegebene Route im Vordergrund.
Trotzdem bleibt Zeit für Erholung und kleiner Landausflüge. In der Regel wird der Törn entsprechend den Wetterbedingungen so geplant, dass das Törnziel nie aus den Augen verloren wird aber dennoch Zeit zum relaxen bleibt.
Nachtschläge sind nicht geplant.
Ebenfalls Törns für Jung, weniger Junge, Frau oder Mann. Singles, Gruppen oder Familien.
Diese Törns sind auch für Segelanfänger (gilt nicht für die Azoren) und Fortgeschrittene geeignet.

Was ist ein "Hochseetörn"?
Auf dem Törn von Curacao nach Grenada und die Atlantiküberquerungen werden wir mehrere Nächte auf See sein. Hierzu ist es notwendig, dass alle Crewmitglieder auch "Wache" gehen. Die Einteilung übernimmt nach Absprache der Skipper.
Segelkenntnisse und Törnerfahrung sowie Teamfähigkeit und Teamgeist sind wichtig. Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse im Segeln verfügen und sich zumindest als bedingt "seefest" bezeichnen. Segelscheine sind jedoch keine Voraussetzung. Allerdings die Bereitschaft, unter Anleitung des Skippers an der Bedienung und Führung, speziell das Steuern, der Yacht aktiv teilzunehmen. Seegangsverhältnisse können durchaus auch über einen längeren Zeitraum anspruchsvoll sein. Daher ist es ratsam entsprechende Segelbekleidung mitzubringen. Dieser Törn ist NICHT geeignet für Segelneulinge.

 

     © 2019 Moana-Yachtcharter
Azoren und Kanaren

Törnplan für 2019 und 2020

 


Einzelkabine zzgl. 50%